Anfangen wo es anfängt

Es ist Frühling, mondlose Nacht in der kleinen Stadt, sternlos und bibelschwarz, die Kopfsteinpflasterstraßen still, und der geduckte Liebespärchen- und Kaninchenwald humpelt unsichtbar hinab zur schlehenschwarzen, zähen, schwarzen, krähenschwarzen, fischerbootschaukenlnden See…
(beloved D. Thomas)

Ein Gedanke zu „Anfangen wo es anfängt

  1. Frühling,
    hat sein blaues Band wieder einmal so verspannt, dass rund zehn prozent der Welt ständig auf die Fresse fällt…..

    Jochen Malmsheimer über den völlig zurecht in Vergessenheit geratenen Dichter Christian Fürchtegott Rosenkranz….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.