Halber S-Bahnanschluss

Ja, ich weiß, ich nerve. Aber hier noch ein Live-Bericht zu unserem hochgradig unattraktiven S-Bahnanschluss in Rheingönheim:
Gestern habe ich das Auto am S-Bahnhof Rheingönheim abgestellt – wohlwissend, dass ich abends stdl. auf den Bus warten müsste. Abends dann von Frankfurt kommend (Performance der Bahn war mit Zugausfällen und fetten Verspätungen auch mehr als bescheiden) musste ich ab Mannheim mit der S-Bahn erst mal bis Limburgerhof fahren, dort dann 13 Minuten im Regen auf die S-Bahn aus der Gegenrichtung warten, damit ich 1 Station später in Rheingönheim aussteigen kann. Warum dieses Hin und Her? Weil eben nur jede 2. oder 3. S-Bahn in Rheingönheim hält. Dieser S-Bahnanschluss ist, wenn man aufs Auto verzichten möchte, für den A … nichts Wert.

Foto von pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.