Schimpfen wie ein Rinnenspatz

Ganz früh morgens, wenn die Sonne aufgegangen ist, kommt er zur Arbeit geflogen, setzt sich auf seinen Platz und legt dann los. Sehr eifrig, kompromisslos, ohne Pause zieht er es durch. Gnadenlos.

Seit ca. 5 Wochen sitzt er von Sonnenaufgang bis zur Dämmerung in der Regenrinne.
5 Meter von meinem Bürofenster entfernt.
Und nein –
er PFEIFT nichts von den Dächern. Er SCHREIT. Stakkato.
tschiiiillllp tschiiiiiillllp tschiiiiiillllp gaaaaanz laaaaaaut, oooooohne Uuuuuuuuunterlass.

Was schreit er?
Sucht er eine Frau?
„Meine Damen hallooo? Alle mal hergehört. Hier fescher Spatz im besten Alter, hübsch anzusehen mit kräftiger Stimme. Noch ledig und zu haben! Meine Damen hallooo? Alle mal hergehört. Hier fescher Spatz im besten Alter, hübsch anzusehen mit kräftiger Stimme. Noch ledig und zu haben! Meine Damen hallooo? Alle mal hergehört. Hier fescher Spatz im besten Alter, hübsch anzusehen mit kräftiger Stimme. Noch ledig und zu haben! …“
Oder
Ist er die Flugsicherung und lenkt den Flug- und Landeverkehr in unserem und den umliegenden Gärten?
Ist er KIndergärtner und schreit tagaus, tagein den jungen Spatzen zu, was sie zu tun und zu unterlassen haben?
Ist er Sänger einer Heavy Metal a capella Band?
Ist er auf dem Gelände von Schrotty Wetzel aufgewachsen und glaubt, er sei die Schrottpresse?
Ist er dressiert und man will mich zermürben, damit ich meinerseits endlich mal den Mund halte?
Ist er eine Art Verkäufer, Nachrichtensprecher, Gehörgangbohrer?
Oder hat er einfach nur ein Spatzenhirn?

Ich weiß es nicht.

Aus gegebenem Anlass hier ein paar Redewendungen:
Die Spatzen pfeifen es von den Dächern
Ein Spatzengehirn haben
Lieber den Spatz in der Hand, als die Taube auf dem Dach
Mit Kanonen auf Spatzen schiessen
schimpfen wie ein Rohrspatz
Spatzenhirn

Ein Gedanke zu „Schimpfen wie ein Rinnenspatz

  1. wahrscheinlich ist es zu schwül?

    Die drei Spatzen

    In einem leeren Haselstrauch
    Da sitzen drei Spatzen, Bauch an Bauch.

    Der Erich rechts und links der Franz
    Und mitten drin der freche Hans.

    Sie haben die Augen zu, ganz zu,
    Und obendrüber da schneit es, hu!

    Sie rücken zusammen dicht an dicht.
    So warm wie der Hans hats niemand nicht.

    Sie hören alle drei ihrer Herzlein Gepoch.
    Und wenn sie nicht weg sind, so sitzen sie noch.

    Christian Morgenstern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.