Altrip ist bunt!

… und pfeift auf Nazis. Die Mehrheit zumindest. Wer am Freitag Abend auf dem Vorplatz des TUS stand, hat es gespürt: hier passiert gerade etwas Großartiges: Ein bunter Querschnitt von Altriper Bürgern, Jung und Alt stehen zusammen gegen den Aufmarsch einer Partei, die in ihrer Namensgebung, Symbolik und Bildsprache mit der Nähe zum III. Reich spielt, völkisch argumentiert, rassistisch hetzt und martialisch daher kommt.
(Siehe auch Rheinpfalz-Artikel vom 12. März 2016.)

11.3.16

 

 

2 Gedanken zu „Altrip ist bunt!

  1. Und nicht zu vergessen: mitten drin der Altriper Wurmfortsatz des 3. Irrwegs – die DVU – und einer der Redner der Kundgebung: „unser“ Herr Liederwald. Der Gemeinderat, der die „Sorgen des kleinen Mannes kennt“, der beinahe mal zum Schöffen gewählt wurde (was sich heute ja wohl niemand mehr erlauben würde) und der zur Kommunalwahl 2014 als er eine Verbindung mit dem rechtsradikalen Aufbruch Deutschland einging, sein wahres Gesicht zeigte. Der Gemeinderat, der sich nicht zu schade ist, sich in diese fackelbeschienene Kulisse einzureihen, um den Weltuntergang zu beschwören: es kommen noch mal 70 Flüchtlinge nach Altrip. Oh Gott. Wie sollen wir das bloß schaffen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.