Atelierbesuch


Vor kurzem habe ich das Atelier der Künstlerin Susanne Wolf-Kaschubowski in Altrip besucht. Mir haben es die Arbeiten mit Treibholz und anderem Naturmaterial angetan. Es gibt auch schöne Miniaturen und gerade vor Weihnachten könnte sich ein Besuch lohnen – denn hier findet man vielleicht auch das besondere Weihnachtsgeschenk und außergewöhnliche Weihnachtskarten. BesucherInnen sind in der Galerie natürlich auch ohne Kauf- nur mit Kunstinteresse herzlich willkommen 😉
(Wo? Ortsausgang von Altrip, Bezirksstraße, kurz vor der Tankstelle rechts)
http://atelier-swk-altrip.de/

Schlechte Laune 3.0

Da fährt man in Barcelona morgens früh mit dem Bus zum Flughafen. Steigt in den Flieger nach Frankfurt, nimmt dort den Zug und fährt nach Mannheim. In Mannheim setzt man sich in die Straßenbahn 1 und möchte an der Friedrichstraße die Linie 98 nehmen, um nach Altrip zu fahren und steht dann fassungslos vor dem Fahrplan und stellt fest, dass die Linie 98 zwischen 10.10 Uhr und 13.35 Uhr einfach mal ganz gepflegt Pause macht. Hallo? Geht nicht mal ein stündlicher Takt? Willkommen daheim!

Prima Klima(schutzaktion) am Samstag 21.10.17

Am Samstag, 21.10., 11 bis 12 Uhr gibt es vor Block 9 des GKM (am Fähranleger Mannheimer Seite) eine Protestaktion „Klima retten – Kohle stoppen“, zu der der BUND eingeladen hat. Aus Anlass der 23. Weltklimakonferenz, die am 6.-17.11. auf den Fidschi-Inseln stattfindet (und vielleicht auch als kleiner Merkzettel für die Koalitionsverhandlungen in D), soll mit der Protestaktion dem notwendigen Ausstieg aus der Kohle-Verbrennung Nachdruck verliehen werden. Neben Treibhausgasen werden bei der Kohleverstromung auch jede Menge Gifte in die Luft geblasen. Nein, das ist nicht alles Wasserdampf.
Das GKM ist bspw., was den Quecksilberausstoß von Steinkohlekraftwerken betrifft, deutschlandweit auf den vordersten Rängen mit dabei. Und das ohne Not, da man diesen Ausstoß mit relativ wenig Aufwand deutlich reduzieren könnte. Ach egal, wen interessieren die Krebskranken von morgen?